Rally Obedience

Durchführungsbestimmungen Pilotprojekt Landesmeisterschaft Rally Obedience

Landesverband Nord-Rheinland e. V 

Deutscher Verband der Gebrauchshundsportvereine e. V.

Sportverband für das Polizei- u. Schutzhundwesen


Pilotprojekt Landes-Rally-Obedience-Meisterschaft und Jugend-Meisterschaft gültig für 2017


Die LV-Rally – Obedience – Meisterschaft findet am 2.Sonntag im September statt. 


Meldungen:

 
Meldeschluss: 4 Wochen vor der Veranstaltung, Posteingang 


Meldungen an die Beauftragte für Rally Obedience des Landesverbandes Nord-Rheinland 


Der LV Meldeschein trägt die Unterschrift des Teilnehmers/Eigentümers und des  1. Vorsitzenden des Mitgliedsvereins,

dem der HF/Eigentümer angehört. Sollte der Eigentümer nicht im selben Mitgliedsverein wie der Hundeführer

sein, muss die Meldung vom 1. Vorsitzenden des Vereins, in dem der Eigentümer Mitglied ist, unterschrieben werden.

Bei Jugendlichen ist zusätzlich die Unterschrift des Erziehungsberechtigten notwendig. Der Meldung ist eine Kopie der

Turnierkarte und des Mitgliedsausweises (Teilnehmer/Eigentümer) beizufügen.  


Meldegeld 


Das Meldegeld beträgt 12,50 Euro. Die Zahlung erfolgt einzig vom Starter individuell nach Startplatzzusage auf das

nachfolgend angegebene Konto des Landesverbands  (nach Veröffentlichung der Startplatzzusagen).

Ohne die fristgerechte Überweisung hat die Meldung keine Gültigkeit. 


Volksbank Neuss, IBAN-Nr.: DE06 3016 0213 5900 4740 18 


Zulassung Rally Obedience Landesmeisterschaft 


Gesamtteilnehmerzahl 60. Alle Teams gehören dem Landesverband Nord-Rheinland an und haben in der jeweiligen

Leistungsklasse, in der sie starten wollen, mindestens 70 Punkte erlaufen und 6 Monate vor der LM keinen

freiwilligen Abstieg vorgenommen.  


Die Bundessieger aller Klassen des laufenden Jahres erhalten einen fixen Startplatz ohne Nachweis weiterer

Qualifikationen. Dieser persönliche Startplatz gilt unabhängig der Klasse in der gemeldet wird, jedoch nur für

dasselbe Menschen -Hund-Team. 
Meldungen werden vorrangig in RO3 und RO Senior angenommen. Stehen weitere Startplätze zur Verfügung

können sie in gleichen Mengen in den übrigen Klassen vergeben werden. Gehen mehr Meldungen ein als

Startplätze zur Verfügung stehen, entscheidet das Leistungsprinzip. Hierzu werden die weiteren Ergebnisse

der Turnierkarte herangezogen.  Alle Jugendlichen (< 18 Jahre zu Beginn des Jahres), die

die Qualifikation (70 Punkte) erfüllen, haben automatisch eine Startberechtigung. 
   
Durchführung: 


RO3 und RO Senior vorrangig; aufgefüllt mit RO2,  RO1 und Beginner  Wertung: Klassensieger

und Jugend-Klassensieger in den Stufen: RO B, RO1,RO2 RO-Landesmeistersieger-Titelvergabe

in den Stufen: RO 3 und RO S Landesmeisterjugendsieger-Titelvergabe in den Stufen: RO 3 und RO S  

Die Durchführung erfolgt gemäß dem aktuellen VDH Regelwerk Rally Obedience.

 
Qualifikationszeitraum: 

Erstes Wochenende nach der RO-LVM 2016 bis zum Meldeschluss.

Zurückziehung eines Teams nach der Meldung 


Nur der gemeldete HF kann eine Zurückziehung durchführen. Diese hat an die

Beauftragte für Rally Obedience des Landesverbandes zu erfolgen. Aus gesundheitlichen Gründen,

bei Mensch und Hund, nur mit Attest, sonst muss eine schriftliche Begründung erfolgen.

Das Meldegeld wird nicht erstattet.