Infos vom LRO

zurück

Sportjahr 2020

 

 März 20

Liebe Gebrauchshundesportler,

Stellungnahme des VDH zur VDH DM (Originaler Text)

Qualifikationen Hundesport
Die bereits erfolgten Absagen der entsprechenden Qualifikationsläufe macht eine reguläre Qualifikation in diesem Jahr nicht mehr möglich. 
Sofern die WM-Qualifikationen nicht möglich sind oder andere Regelungen in den VDHFachausschüssen getroffen wurden, wird der VDH zu den FCI-Weltmeisterschaften die Sportler entsenden, die sich 2019 qualifiziert haben. Wir gehen derzeit davon aus, dass die VDH-DM Gebrauchshundsport (IGP) Ende Juli als reguläre Qualifikationsveranstaltung für die WM stattfinden wird. 
Sofern die DM-Qualifikationen in den VDH-Mitgliedsvereinen nicht mehr möglich sind bzw. noch nicht abgeschlossen sind, treffen die VDH-Fachausschüsse entsprechende Regelungen für die einzelnen Sportarten (z.B. Qualifikationen über Bestenlisten etc.).

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neues von der DVG/HG, (Originaler Schriftsatz)

Widerruf aller genehmigter Terminschutzanträge bis 30.04.20

Stornierung aller Sportveranstaltungen im DVG  -UPDATE zur Veröffentlichung vom 13.03.2020-

auf Grund der Situation und der Entwicklung um die Maßnahmen zum Schutz vor einer explosionsartigen Verbreitung des Corona-Virus und in Anlehnung an die Forderungen der Politik hat das DVG Prädsidium beschlosssen, den Widerruf ALLER bereits genehmigten Terminschutzanträge zunächst bis auf einschliesslich 30. April auszudehnen. Alle in diesem Zeitraum fallenden Sportveranstaltungen sind abzusagen. Analog gilt dies für alle im Auftrag des DVG durch diesen, durch LV oder KG ausgeschriebenen SKN Seminare. Über das weitere Vorgehen ab dem 01. Mai werden wir dann erneut unter Einbeziehung der allgemeinen Entwicklung und gesetzlichen Vorgaben beraten. Wir können heute nur empfehlen mittelfristig zu planen. Weitere Information im anstehenden postalischen Rundschreiben.

Holzschneider, DVG Präsident

Absage und Verschiebung DVG Mitgliederversammlung

Die für den 05.04.2020 geplante DVG Mitgliederversammlung muss auf Grund der aktuellen Lage abgesagt werden. Weiter Informationen im zur Auslieferung anstehenden März-Rundschreiben.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Um 18:30 Uhr am 15.03. ging bei mir folgende E-Mail vom LRO/DVG ein: Leider hat sich die Lage bzgl. Corona weiter verschlechtert, woraufhin die Behörden das öffentliche Leben weiter eingeschränkt haben. Es bleibt uns deshalb keine andere Wahl als die BSP der Gebrauchshunde abzusagen. Ob wir sie später nachholen, oder in einer anderen Form zur Qualifikation zur VDH-DM durchführen können, hängt von der weiteren Entwicklung ab. Wir werden uns auf jeden Fall mit Alternativen befassen. Was möglich sein wird, liegt nicht in unserer Hand. Hoffen wir das Beste.

Bleib gesund, Klaus - Jürgen

 

Nun hat das Coronavirus auch uns im Gebrauchshundesport erreicht, nachfolgend die Originale Informationen des VDH sowie einige Auszüge aus dem Schreiben des DVG, das Sie vollständig auf der DVG Homepage nachlesen können.

VDH: Der VDH-Vorstand empfiehlt

Der VDH-Vorstand empfiehlt aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Coronavirus, Ausstellungen/Versammlungen/Qualifikationen/Prüfungen etc. für die nächsten vier Wochen auszusetzen. Die Situation wird täglich neu bewertet und die Empfehlung ggf. angepasst.

DVG: Auf Grund der aktuellen Situation und der Entwicklung um die Maßnahmen zum Schutz vor einer explosionsartigen Verbreitung des Corona-Virus und in Anlehnung an die Forderungen der Politik hat das DVG Prädsidium beschlosssen, dass alle Terminschutzanträge von heute an bis einschliesslich 29. März storniert

werden. Alle in diesem Zeitraum fallenden Sportveranstaltungen sind abzusagen. Analog gilt dies für alle im Auftrag des DVG durch diesen, durch LV oder KG ausgeschriebenen SKN Seminare. Über das weitere Vorgehen ab dem 30. März werden wir unter Einbeziehung der allgemeinen Entwicklung informieren. 

Dann möchte ich Sie darüber informieren das mir heute Morgen 15.03. ein offizielles Schreiben zugegangen ist, das die BSP trotz gegensätzlichen Informationen noch nicht durch den DVG abgesagt worden ist!

 

Am 08.03. fand beim MV Eselspfad die Helfersichtung für die BSP/BJSP 2020 statt. Leider konnte ich aus wichtigen persönlichen gründen nicht anwesend sein. Da aber mehrere GHS LR anwesend waren wurde mir berichtet das der MV die Veranstaltung zur Zufriedenheit aller vorbereitet hatte, und die Offiziellen des DVG sich sehr zufrieden mit der Organisation geäußert hatten. Nominiert für die BSP 2020 wurde Achim Junghans aus unserem LV, sowie Tim Zielske und Alexander Küber aus dem LV Westfalen und Toni Kliebisch aus dem LV Hamburg. Nach meinen Informationen werden alle Entscheidungen zum Figurieren erst auf der BSP im bei sein des amtierenden LR für die Abt "C" getroffen.

 

Vom 22.02. bis 23.02 hat unsere LRA Melanie Wefers im LV Hamburg beim MV Geesthacht erfolgreich ihre Leistungsrichter Anwärterprüfung abgelegt. Der Austragungsort der Veranstaltung wurde kurzfristig geändert. Nach Aussage des DVG/LRO werden die geprüften Anwärter in dieser Woche auf der HP des DVG zu finden sein. Sobald dieses geschehen ist kann ich M. Wefers offiziell als Anwärterin zu Prüfungsveranstaltungen einteilen. Ich möchte hiermit an alle PL und Vereinsvorsitzende in den MV appellieren einen/ne LRA zu Prüfungsveranstaltungen zuzulassen. Denken Sie bitte daran das jeder Anwärter seine Ausbildung zum Wohle unseres GHS Sportes absolviert. Ich finde da kann es einfach nicht sein, das ich bei einer Anfrage 2019 an einen MV eine Anwärterin zur Veranstaltung mit einzusetzen eine Absage erhalte. Letztendlich ist der eingeteilte LR für die Vergabe der Punkte verantwortlich und nicht der/die LRA.Ich möchte auch auf diesen Weg noch einmal die Bitte an alle Kolleginnen und Kollegen richten sich als LRA zu bewerben. Sollten Fragen dazu sein bitte kontaktieren Sie mich, ich werde jedem hilfreich zur Seite stehen. In den nächsten Jahren werden kontinuierlich amtierende LR ausscheiden, das heißt es wird dann immer schwieriger werden, LR aus unserem LV zu den Prüfungen zu entsenden, wenn nicht genügend Leistungsrichter nachfolgen! Das bedeutet, das wir unter Umständen wenn alle Veranstaltungen im GHS stattfinden sollen, uns LR aus anderen LV zugeteilt werden! Das dieses auch eine Kostenfrage ist, da bin ich mir sicher, brauche ich nicht weiter zu erläutern.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Februar 20

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

am 09.02.2020 fand beim MV Neuss – Rheinallee eine Informationsveranstaltung Mondioring statt. Zuerst einmal ein Danke schön an den 1. Vors. des MV Peter Koch stellvertretend für seine Mitglieder für die Übernahme und Ausrichtung der Veranstaltung. Peter Koch hatte sich mit seinen Mitgliedern viel Mühe gegeben so dass die Veranstaltung reibungslos und zur Zufriedenheit aller abgewickelt werden konnte. Es hatten sich zu der Veranstaltung 47 Personen gemeldet, wobei dann am 09.02. < 45 Personen anwesend waren. Aus dem LV Schleswig – Holstein war der OfG des DVG Volker Sulimma als Beauftragter für Mondioring angereist. Aus Sachsen Anhalt konnten wir Christian Stevien vom deutschen Verband für Mondioring vom SGSV, sowie aus dem SWHV Kevin Peitz begrüßen, der uns mit seiner Hündin den praktischen Teil zeigen wollte. Um 09:30 Uhr ging es theoretisch, vorgestellt von Christian durch die Aktuelle PO Mondioring, wobei hier deutlich zu erkennen war, das es nicht wie im GHS für den LR in der Bewertung einen gewissen Spielraum gibt. Sondern hier sind bei entsprechenden Fehlern des Hundes ganz klare Vorgaben in der PO, wie die Übung entwertet wird. Nach der Mittagspause ging es dann auf der Platzanlage im praktischen Teil weiter. Der Praktische Teil besteht aus Gehorsamsübungen und Beißübungen wobei der Hund beim Mondioring im Vollkontakt beißen darf. Eine Interessante Vorführung die bestimmt einige zum Nachdenken animiert hat. Als Fazit in der Nachbesprechung zwei sehr wichtige Punkte:1. Zuerst einmal waren sich alle Teilnehmer einig das für diese Prüfungsart auf jeden Fall eine BH/VT Prüfung vorgeschaltet sein muss. 2. Wie es aus Tierschutzrelevanten Gesichtspunkten aussieht muss abgewartet werden, denn nur zur Erinnerung wir reden hier über einen Steilwand Sprung in der Kategorie 3 von 2,30 m oder über einen Weitsprung von 4 m. Wir dürfen auch nicht die Übungen bei der sogenannten Mutprobe vergessen, wo hier die Beißübungen im Vollkontakt gezeigt werden. Da darf man auch nicht einfach über die Übung/gen hinwegsehen wo der Hund, wenn er nachgeschickt wird/wurde zurückgerufen oder zurückgepfiffen wird. Was auch am stehenden Helfer gezeigt wird. Da macht man sich schon Gedanken wie wird dieses einem Hund beigebracht.

Wenn man einmal mehr als 20 Jahre gedanklich zurück geht, wo die damalige Umweltministerin Bärbel Höhn aus NRW von den Grünen, unsere Abt. „C“ im GHS einfach so verbieten wollte! Die älteren von uns erinnern sich das wir diese Abteilung im GHS nur retten konnten in dem die Begriffsbestimmungen in der Abt. „C“ umbenannt wurden. (Gehorsam unter trieblicher Belastung – Stockbelastungstest - Verteidigungsübungen etc.) Nach der DVG/JHV im April Wissen wir, ob Mondioring  im DVG etabliert sein wird.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Kolleginnen. liebe Kollegen,

am 01.02.2020 fand beim MV Eintracht - Bonn in der KG Bonn die GHS Leistungsrichtertagung 2020 für das Sportjahr 2019 statt. Ich möchte mich hiermit noch einmal bei der 1. Vors. Frau Rommerscheid in Vertretung für ihre Kolleginnen und Kollegen bedanken, für ein exelent vorbereitetes Vereinsheim sowie für die Betreuung an diesem Tag. Begrüßen konnte ich bis auf den LR Bernd Sander der sich in Urlaub befand alle GHS LR unseres LV. Desweiteren waren vom Geschäftsführenden Vorstand erschienen K. H. Skorupinski, sowie der 2. LV Vors. Detlef Neumeyer als Vertretung für unseren erkrankten 1. LV Vors. Peter Krischer. Melanie Wefers als zukünftige LRA unseres LV war auch anwesend, was insgesmt sehr positiv aufgenommen wurde. Der ELR Manfred Wrede der von seinem Wohnort bis zum MV Eintracht - Bonn nur eine kurze Wegstrecke zu bewältigen hat war auch erschienen, womit er mich doch positiv überraschen konnte. Die Tagesordnung konnte trotz mehrer diverser Raucherpausen und einer 3/4 stündigen Mittagspause zügig abgearbeitet werden. Der TOP < Fragen zur aktuellen PO > nahm die meiste Zeit in Anspruch, da ich ein paar Tage vor der LR Tagung vom LRO/DVG eine Aktuelle Info, der VDH Gebrauchshundesportkommission zur aktuellen IGP/PO erhalten hatte. Insgesamt eine ruhige sachliche Tagung, die ich  kurz vor 17:00 Uhr beenden konnte. Ein Dank noch an Karl - Heinz Skorupinski für die Erstellung der Niederschrift.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Januar 20

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

auf der LRO/OfG FAS am 04.05. Januar wurde der Antrag unseres LV Wiedereinführung einer Nationalen VDH/PO von den LRO und OfG einstimmig abgelehnt. Mehr dazu auf unserer LV/JHV.

Am 08. März findet in der KG Düsseldorf beim MV Neuss - Eselspfad die Helfersichtung für die DVG BSP/BJSP statt.

Wir sind nun schon im Sportjahr 2020, zuerst einmal möchte ich ihnen allen ein ein glückliches und erfolgreiches sowie ein gesundes Jahr 2020 wünschen!

Dann darf ich Sie darüber informieren das am 09.02.2020 beim MV Neuss - Rheinallee eine Info Veranstaltung des LV stattfindet, wo die neue Sportart Mondioring vorgestellt wird. Ich konnte für diese Veranstaltung den DVG/OfG Volker Sulimma gewinnen, der mit zwei Sportfreunden anreisen wird um uns Mondioring in Theorie und Praxis vorzustellen. Ich habe die 8 KG Vors. unseres LV mit Rundschreiben informiert, diese meine Information an die MV weiterzuleiten. Die Seminargebühr wird 25 € betragen, dieses Geld wird ausschließlich dazu verwendet die fixen Kosten der angereisten Referenten zu decken. (Kilometer - Hotel etc.) Beginn der Veranstaltung wird 09:00 Uhr sein. Der Meldeschluss ist der 31.01., Höchstteilnehmerzahl 45 Personen. Sollten Fragen dazu sein bitte kontaktieren Sie mich unter meiner bekannten Tel. Nr.

 Unsere Anwärterin Melanie Wefers wird im Februar vom 22. - 23. ihre LRA Prüfung in Hemer ablegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                     

 

 

 

 


 

 

 

 

FCI | VDH | DVG

Copyright © LV Nord-Rheinland e.V. 2016. All Rights Reserved.